Der Kitesurf-Spot von Punta Trettu Kite Beach in Sardinien: Regeln, Tipps, Ratschläge

Punta Trettu im Südwesten Sardiniens wird als perfekter Ort zum Kitesurfen immer bekannter: Punta Trettu ist fast allseitig geschlossen und sieht aus wie eine Lagune. Es hat flaches Wasser, flaches Wasser und einen hohen Anteil an windstillen Tagen. Aus diesen Gründen gilt Punta Trettu als Paradies zum Kitesurfen, als bester Kite-Spot auf Sardinien und als einer der besten Kite-Spots der Welt, perfekt für Anfänger und Fortgeschrittene! Obwohl es in der Gegend von Punta Trettu aufgrund des flachen Wassers und der Winde fast keine Schwimmer gibt, ist Kitesurfen nur am Punta Trettu Kite Beach erlaubt. In diesem Beitrag sehen wir uns die Regeln, Tipps und Ratschläge zum Kitesurfen am Kite-Spot von Punta Trettu Kite Beach an.

Der Kitesurf-Spot von Punta Trettu Sardinia
Kitesurfen am Punta Trettu Kitesurf Strand auf Sardinien

Kitesurfzonen am Kitesurf Spot von Punta Trettu in Sardinien

Am Punta Trettu Kite Beach ist Kitesurfen aufgrund der Vorschriften der Küstenwache und des Vorhandenseins eines Bootskanals, der den Hafen von Sant’Antioco mit dem offenen Meer verbindet, nur in zwei Zonen gestattet:

  • eine Drachenzone für die offiziellen Drachenschulen von Punta Trettu,
  • eine Drachenzone für unabhängige Kiter.

Das Video und das Bild unten zeigen die Kite-Zonen von Punta Trettu auf Sardinien.

 

Kitesurfzonen in Punta Trettu auf Sardinien
Punta Trettu Kitesurfzonen

Regeln und Ratschläge zum Kitesurfen in Punta Trettu Sardinien

Um sicher und in Bezug auf lokale Vorschriften und Menschen Kitesurfen zu können, müssen in Punta Trettu einige Regeln beachtet werden. Mal sehen, was sie sind:

  • Kite Zones: Kitesurfen ist nur in den beiden oben gezeigten Kite Zones erlaubt. Drachenzonen müssen respektiert werden, um das Risiko einer hohen Geldstrafe zu vermeiden und um die Menschen vor Ort und die offiziellen Drachenschulen von Punta Trettu zu respektieren. Wichtig: Kitesurfen ist im Bootskanal und am Strand in der Nähe des Hafens nicht gestattet.
  • RC an Dritte: Kitesurfen am Punta Trettu Kite Beach ist kostenlos. Das italienische Recht schreibt jedoch vor, dass jede Person, die in Italien Kitesurfen macht, einen RC für Dritte hat. Wenn Sie keine haben, können Sie eine in den offiziellen Drachenschulen von Punta Trettu machen.
  • Flachwasser: Das flache Wasser von Punta Trettu kann Kitesurfern helfen, die beim Kitesurfen oder Kitesurfen aufstehen und sich entspannen können, ohne viel Energie zu verlieren. In jedem Fall können die Bereiche, in denen das Wasser sehr niedrig ist, sehr gefährlich sein, da bei einem Sturz die Gefahr schwerer Verletzungen der Knöchel, Knie und anderer Körperteile besteht. Kitesurfen Sie nur in autorisierten Kite-Bereichen und vermeiden Sie das sehr flache Wasser.
  • Toilette: Am Punta Trettu Kite Beach gibt es keine Toiletten. Wenn Sie eine Toilette benötigen, benutzen Sie die Toilette zu den offiziellen Kite-Schulen, z. B. zum Punta Trettu Kite Center Sardinia. Respektiere andere Menschen, tue deine Bedürfnisse nicht in den Bäumen und am Strand von Punta Trettu!
  • Hunde: Nach italienischem Recht haben Hunde nur Zugang zu den Hundestränden. Hunden ist es während der Badesaison verboten, Zugang zu freien Stränden zu erhalten. An den Stränden dürfen immer nur Polizeihunde, Rettungshunde und Blindenhunde eintreten.
Punta Trettu Kitesurf Sardinien, der beste Kite-Spot Sardiniens
Punta Trettu Kite Spot: Flaches Wasser auf Sardinien